Über mich

Schon von Kindheit an interessiere ich mich für den menschlichen Körper und seine Funktionen. Dabei hat der menschliche Bewegungsapparat mit seinem komplexen Zusammenspiel von Muskeln, Bändern, Gelenken etc. schon immer eine besondere Faszination auf mich ausgeübt. Für mich ist es immer wieder schön zu erleben, wie viel Positives man mit seinen Händen als Arbeitswerkzeug in sehr kurzer Zeit zu bewirken vermag.

Da ich selbst sehr gerne Sport betreibe, weiß ich wie wichtig es ist, gut auf die eigene Gesundheit und eine ausgewogene Trainingsroutine zu achten und dass man mit einfachen Mitteln – z.B Adaptation des Trainingsplans oder gezielter Optimierung der eigenen Trainingstechnik – große Fortschritte erreichen kann. Dieses Know-how ist auch für die Rehabilitation nach Verletzungen, nach akuten Schmerzzuständen oder zum Management chronischer Beschwerden ein sehr wertvolles Behandlungswerkzeug.

mein medizinischer Werdegang

  • 2001 - 2006

    Studium der Medizin

    an der Karl-Franzens Universität in Graz

  • 2006 - 2011

    Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin

    am LKH Tamsweg, der Kinderarztordination Dr. Sommer in Wien sowie am LKH Wiener Neustadt

  • 2012 - 2017

    Facharztausbildung

    Spezialisierung als Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation am LKH Wiener Neustadt

Dr. Kornelia Polak

Dr. Kornelia Polak

Fachärztin für physikalische Medizin und Rehabilitation

Nach meiner Facharztausbildung war ich bis 2020 als Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation am Landeskrankenhaus Wiener Neustadt tätig.

2020 habe ich den Schritt gewagt und meine eigene Facharztpraxis eröffnet.

Ordination Dr. Polak

Zusatzausbildungen

Ständige Weiterbildung ist mir besonders wichtig. Im Laufe der Jahre konnte ich folgende Zusatzausbildungen und Fortbildungsveranstaltungen besuchen:

  • Europäisches Akupunkturdiplom für Körper- und Ohrakupunktur (OGKA, Österreichische Gesellschaft für kontrollierte Akupunktur)
  • Diplom für Manuelle Medizin bei Prof. Tilscher
  • DEGUM Zertifikat für Sonografie des Stütz- und Bewegungsapparats
  • Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (Module 1 – 3), zusätzlich regelmäßige Fortbildungsseminare
  • Basiskurs Nervenultraschall und Ultraschallinterventions-Kurs an der Schwarzlklinik in Graz
  • Teilnahme am 16. neurologischen Wochenende 2018 (Prof. Bischoff, Sand in Taufers/ Tirol)
  • Nerve Summer School 2019 (neurophysiologische Fortbildungsakademie)
  • u.v.m.